Köfte übersetzt heißt es Zerstampftes. Ein herrliches Rezept aus dem Orient unserem Frikadellen ähnlich

Köfte

Dieses Wochenende war ja der Orient bei uns zu Besuch in der Küche. Detlev hat den örtlichen türkischen Lebensmittelhändler gestürmt. Mit Fragen bombadiert, und mit dem Rezept für Köfte ( Hackbällchen ) nach Hause gekommen.

Unseren Frikadellen recht ähnlich. Allerdings durch die Würzung doch ganz anders. Leicht ist es Köfte zu zubereiten. Deshalb Ärmel nach oben gekrempelt und losgelegt.

Wir brauchen:

  • 2 alte Brötchen oder 1/4 Baguette vom Vortag
  • 200ml Milch
  • 300g Rinderhack
  • 1 Bund Koriander
  • 1 große Zwiebel
  • 2 Eier
  • 300g Paniermehl
  • Salz, Pfeffer, Ingwer, Zimt, Nelken, Muskat

 

Brötchen in Scheiben schneiden und in der Milch einweichen. So dass die Brötchen zu einer tollen Masse werden. Koriander hacken, Zwiebel würfeln dies zum Hackfleisch hinzugeben. Das Brötchen ausdrücken auch ab in die Schüssel. Alles gut durchmischen. Würzen mit Salz, Pfeffer, Ingwer, Zimt, Nelken, Muskat. ( wenn Ihr es frisch habt dann ab in den Mörser damit )

Paniermehl in eine Schüssel geben und die Fleischbällchen dadrin panieren. Nun ab in die Pfanne und herrlich braun braten.

Fertig

Lasst es Euch schmecken

Ellen und Detlev

Kommentar verfassen