Biersuppe heißgeliebt und überall in Deutschland bekannt

Biersuppe

Wie sagte Detlev gerade: “ Ich glaube Ellen, diesmal schreibst du länger an dem Rezept, als ich zum kochen brauchen werde“ Ich denke er hat Recht.

Es ist ein Rezept für auf die Schnelle. Wir brauchen

  • 500ml Bier
  • 2 mittelgroße Zwiebeln
  •  4Essl. Butterschmalz
  • 1 Liter Rinderbrühe
  • 5 Essl Butter
  • etwas Mehl
  • etwas gehakte Petersilie
  • Salz, Pfeffer, Kümmel
  • 4 Scheiben Brot ( Graubrot )

Soll ich jetzt so schnell schreiben wie Detlev Zwiebel zu Ringe schneidet. Ich glaube, dass schaffe ich  nicht. Also die Zwiebeln zu Ringe schneiden. Topf aufsetzen, Zwiebelringe im Butterschmalz anbraten.  Mit ca. 200 ml Bier ablöschen. Und ein bisschen einkochen lassen. Reduzieren nennt man es in den gängigen Kochbüchern. Ich wollte halt auch mal klugschwätzen. Würzen mit Salz, Pfeffer und Kümmel.

Nun den Sud mit Brühe aufgießen.  Nun ab zum Brot. Brotscheiben in 4 Teile teilen. Ins restliche Bier eintauchen. Dann im Mehl wenden. So als ob ihr Schnitzel machen wolltet. ( das Mehl lasst gleich die Brote schneller braun werden ) Eine Pfanne aufsetzen, Butter rein und die Brote gleichmäßig bräunen lassen.

Die fertigen Bierbrote auf die Teller verteilen, Suppe drüber gießen mit Petersilie bestreuen

FERTIG

Warnung: Den Rest des Kasten Biers nicht auf einmal wegtrinken.

Prost

Ellen und Detlev

 

Kommentar verfassen