Winterspargel ( schmeckt auch im Sommer ) mit Kartoffelschnitzel

detlev schwarzwurzeln

Schwarzwurzeln der Spargel der armen Leute. ( natürlich könnt ihr das Gericht auch mit Spargel machen ) Die Schwarzwurzel ist ein Wintergemüse. Zum schälen zieht Euch Gummihandschuhe an, die Finger werden sonst braun. Es gibt aber auch Schwarzwurzeln aus dem Glas, schmecken auch sehr lecker.

Wir brauchen:

  • 1kg Schwarzwurzeln ( frisch ) oder 2 Gläser Schwarzwurzeln
  • 5 Kartoffeln mittelgroß
  • Gemüsebrühe
  • Hollandaise ( wir haben ein Päckchen genommen, wer sie selber machen will, Onkel Google hat da viele Rezepte auf Lager.
  • 1 Ei
  • Mehl
  • Salz, Pfeffer, Zitrone, Muskat, Schnittlauch, etwas Milch, Paniermehl

Dann mal ran an die Töpfe. Die Wurzeln unter fließendem Wasser abschrubben. Mit einem Kartoffelschäler, Spargelschäler, Gemüseschäler dünn abschälen. ( bitte an die Gummihandschuhe denken. Sofort Zitronensaft drüber geben, damit die Wurzeln nicht schwarz werden, sondern schön weiß bleiben. 5 Minuten in ein Gemisch aus Wasser und etwas Milch legen

Dann die Wurzeln abspülen und in Gemüsebrühe kochen.

Kartoffeln schälen und abkochen. Abkühlen lassen. Durch die Kartoffelpresse drücken und mit Salz, Pfeffer, Muskat die Masse abschmecken. In kleine Taler formen und mit Paniermehl panieren. In Butter nun kross braten.

Hollandaise ( guckst du Tüte ) fertig machen. Schwarzwurzeln wenn weich gekocht mit Hollandaise vermischen und mit den Kartoffelschnitzeln servieren mit Schnittlauch abstreuen.

Ein leckeres schnell gezaubertes Gericht, was wir gerne zubereiten wenn mal keine Zeit ist um lange in der Küche zu stehen

Lasst es Euch schmecken.

P.S. natürlich kann man Hollandaise auch selber machen. Gehört zu jeder fundierten Kochausbildung dazu. Wir wollten Euch aber ein einfaches Gericht präsentieren, ohne dass gleich die ganze Küche in ein Chaos versinkt.

 

 

Kommentar verfassen