Heute habe ich ein altes Rezept aus Ligurien ausgewählt, das leider hierzulande nicht so häufig zu Pasta gereicht wird. Obwohl wir wirklich überall Walnussbäume haben. Diese hier stammen auch aus unserem Vorgarten. Welche Pasta ihr benutzt, bleibt eurem Geschmack überlassen, ich habe diese Bandnudeln genommen, weil diese die Soße sehr gut aufnehmen. Was brauchen wir ?

IMG_8427

  • 500 Gramm Pasta
  • 150 Gramm Walnüsse
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 200 Gramm Ricotta
  • 10 EL Olivenöl
  • 50 Gramm Parmigiano ( frisch gerieben )
  • Salz und weißen Pfeffer
  • Handvoll gehackte Petersilie

IMG_8431

Zuerst kochen wir die Walnüsse ( 100 Gramm, die restlichen 50 Gramm braten wir kurz in Olivenöl an, für später ) rund 5 Minuten ab und entfernen dann die Haut von den Nüssen. Einfach mit einer Bürste abschrubben.

IMG_8433

Nun geben wir die Nüsse in einen Mörser und zerkleinern diese. Nach und nach geben wir nun die anderen Zutaten hinzu: die klein gehackten Knoblauchzehen, das Toastbrot, den Ricotta, das Olivenöl und den Parmesan. Vermengen dies gut miteinander, bis wir ein recht festes Pesto haben.

IMG_8436

In der Zwischenzeit haben wir einen großen Topf mit Salzwasser zum kochen gebracht und können darin unsere Nudeln abkochen. Macht es wie die Italiener. Diese kochen die Nudeln nicht so, das diese noch knacken, also nicht al dente, ruhig ein wenig mehr. Eine halbe Tasse vom Nudelwasser stellen wir uns zur Seite und gießen dann die Nudeln ab.

IMG_8438

Jetzt geben wir zu unserer Soße soviel Nudelwasser das wir eine cremige Soße bekommen. Nun können wir die Nudeln mit ein wenig Soße vermengen und auf Tellern anrichten. Drapieren die Nudeln dann mit unserer restlichen Soße und geben gebratene Walnüsse obendrauf. Bestreuen mit der gehackten Petersilie und fertig ist ein Gaumenschmaus.

IMG_8440

Ti auguro una buona fame

Euer Detlevfix

IMG_5807