Ich mag es Buchteln zu machen. Es ist so ein Rezept, welches nebenbei läuft und man nicht die ganze Zeit in der Küche stehen muss. Buchteln brauchen viel Ruhe und Zeit, somit kann einiges andere eben mal zwischendurch erledigt werden.

Buchteln sind weit verbreitet in der Pfalz, Bayern, Schwabenland, Österreich und bis in die böhmische Küche. Wir haben davon das erste Mal in einem alten Kochbuch aus der Klösterküche gelesen. Selber gemacht noch nie. Also Rezepte gewälzt und losgelegt.

Es ist kein Hexenwerk. Aber wundervoll wandelbar. Ob pikant mit Sauerkraut wie in Böhmen oder süß wie es die Österreicher lieben mit Pflaumenmus und Vanillesoße.

Es gibt sie gefüllt oder aber auch ungefüllt. Sie sind wandelbar aber immer lecker. Wir haben sie diesmal ungefüllt gemacht, süß und Vanillesoße dazu gereicht.

Nun mal los

  • 1 Päckchen frische Hefe
  • 250ml Milch
  • 100 gr Zucker
  • 500 gr Mehl
  • 2 Eier
  • etwas Salz, ein Spritzer Zitronensaft, Vanillezucker
  • 100 gr Butter

Alle Zutaten sollten unbedingt Zimmer Temperatur haben. Die Hefe wird in Milch aufgelöst. Einen Eßlöffel Zucker fügen wir hinzu. 2 Eßlöffel Mehl hinzugeben und alles einmal gut verrühren. Nun etwas Mehl auf die Masse geben und die Schüssel mit einem Tuch abdecken. Nun ca 20 Minuten gehen lassen.

Jetzt die restlichen Zutaten hinzugeben. Abgesehen von der Butter die brauchen wir später. Alles kräftig durchkneten. Der Teig sollte schön glänzen und sich ganz leicht von der Schüssel lösen. Und jetzt wieder abdecken und ruhen lassen. Gut 30min.

buchtel1

Den Teig nochmal gut durchkneten und dann daraus Kugeln formen. So ca mit einem Durchmesser von ungefähr 7cm. Wieder abdecken und dann ruhen lassen.( 20 Minuten )

Jetzt kann man sich entscheiden. Wenn die Buchteln gefüllt sein sollen, ist es jetzt soweit die Füllung in die Buchteln hineinzugeben. Loch in die Buchtel drücken, Füllung rein geben und wieder verschließen.

buchtel2

Die Buchteln jetzt in eine Form geben. Vorher buttern. Immer ein bisschen Platz lassen, da sie sich ja beim backen nochmal etwas ausdehnen werden.

Die Butter nun zerlassen und über die Buchteln in die Form geben. Ofen wurde vorgeheizt auf 180 Grad und nun wandern die Buchteln hinein. Für ca. 20 Minuten. Goldbraun abbacken. Warm servieren und genießen

Guten Appetit wünschen

Ellen und Detlev

 

buchtel4