Heute habe ich ein Rezept unserer Nachbarin nachgekocht. Sauerkraut-Kuchen. Keine Angst ist nicht süß, hat aber kaum weniger Kalorien. Aber total lecker.

IMG_9275

Was brauchen wir:

  • 150 Gramm Mehl
  • 3 Eier
  • 75 Gramm Butter
  • 1/4 TL Salz
  • 500 Gramm Sauerkraut
  • 1/4 TL Kümmel
  • 1/4 TL Mayoran frisch oder getrocknet
  • 100 Gramm Schweinebratenaufschnitt, wer hat kann auch die Reste vom Sonntagsbraten benutzen
  • 100 Gramm Schinkenspeck
  • 200 ml Schmand
  • 50 ml Milch
  • 100 Gramm geriebenen Käse
  • Salz, Pfeffer und Muskat

Aus dem Mehl mit Butterflocken, einem Ei und Salz mit der Zugabe von ein wenig Wasser einen Teig mit dem Handrührgerät zubereiten. Diesen stellen wir mind. 1 Stunde in den Kühlschrank. Besser wird er, wenn er dort über Nacht steht.

IMG_9278

Diesen Teig dann fein ausrollen und in eine gefettete Form füllen. Einen Rand von 1 bis 2 cm formen. Schinkenspeck würfeln und kurz anbraten.

IMG_9277

Das Sauerkraut klein schneiden, mit Kümmel und Mayoran würzen, dann mit dem Fleisch vermengen. Alles in die Tortenform geben und gut andrücken.

IMG_9279

Nun verquirlen wir den Schmand, die Milch und die Eier miteinander. Geben noch Salz, Pfeffer und Muskat bei. Dieses gießen wir nun über unsere Torte. Streuen den geriebenen Käse darüber und lassen diesen dann rund 40 Minuten bei 200 Grad backen.

IMG_9287

Dazu einen frischen, spritzigen Weißwein und die Welt ist wunderschön.

IMG_9292

Juten Hunger

Euer Detlevfix

20171003_192652 (1)