Vollkommen simpel, aber ungemein lecker. Also der Name kommt aus Berlin “ Stolzer Heinrich „, auf Hochdeutsch, Bratwurst in Biersoße.

IMG_9298

Was brauchen wir für 4 Personen:

  • 4 bei unser besser 6 Bratwürste
  • 2 El. Mehl
  • 2 El. Butterfett
  • 0,3 ltr. dunkles Bier
  • 4 El. Honigkuchen
  • 1 geriebene Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 El. Zitronensaft
  • und ein wenig Brühe
  • Als Beilage Kartoffelschnee und grünen Salat

IMG_9305

Zuerst stechen wir die Würste ein, damit diese nicht platzen. Nun in Mehl wenden und gut in der Pfanne mit dem Butterfett braten. Warm stellen und den Satz mit dem Bier lösen. Zwiebel und Honigkuchen einstreuen und rund 10 Minuten einkochen. Nun schmecken wir mit Salz, Pfeffer, Brühe und Zitrone ab. Und lassen dieses nochmals rund 5 Minuten köcheln. Ich schneide nun die Bratwürste in Stücke, muss man aber nicht. Nur in die Soße einlegen und noch etwas köcheln lassen.

IMG_9301

In der Zwischenzeit habe ich aus frischen Kartoffeln ( selbst gesammelt ) noch den Kartoffelschnee zubereitet und den Salat süß-sauer angerichtet.

IMG_9307

Jetzt alles flott auf vorgewärmte Teller anrichten. Den Salat natürlich extra. Und fertig haben wir wieder ein leckeres Gericht.

IMG_9310

Juten Hunger wünscht euer Detlevfix

das hier bin heute mal nicht ich, sondern unsere selbstgemachten Keksausstecher Funky und Punky, auf Besuch in den Malediven, sollen morgen wieder Zuhause sein

IMG-20171023-WA0006

Ein Kamel ist eins zu wenig. Bis zum nächsten mal.

IMG_9245