Ja, ist das lecker, denkt ihr jetzt, aber ich möchte mir nicht die Hände schmutzig machen. Richtig oder falsch ? Eigentlich falsch, wenn man Schwarzwurzeln erst abkocht und dann schält, bleiben die Hände sauber. Aber damit ihr das nicht müsst, nehme ich heute Schwarzwurzeln aus dem Glas. Also, was brauchen wir hierfür:

IMG_9369

  • 400 Gramm Hackfleisch
  • 1 trockenes Brötchen
  • 500 Gramm Schwarzwurzeln aus dem Glas
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 400 Gramm Kartoffeln
  • 2 Liter Gemüsebrühe ( ruhig Instant )
  • 100 ml Sahne
  • Salz, weißen Pfeffer, Muskatnuss
  • 2 El. Essig
  • 4 El. Mehl
  • 2 El. Butter
  • 1/4 Zitrone
  • ein wenig Petersilie

IMG_9370

Jut, dann fangen wir mal an. Zuerst das Brötchen reiben und mit dem Hack, der klein gewürfelten Zwiebel und 2 Eiern vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

IMG_9372

Daraus formen wir 12 bis 16 Klößchen, kurz durch Mehl rollen und in der Gemüsebrühe gar ziehen.

IMG_9375

Die Schwarzwurzeln abwaschen und in 1 Liter Wasser einlegen, das wir mit dem Essig und 2 Esslöffel Mehl vermischt haben. Kräftig Salz zusetzen. Dieses kochen wir rund 20 Minuten.

IMG_9378

Nun 2 Esslöffel Mehl in Butter ohne zu bräunen anschwitzen. Mit 400 ml. Gemüsebrühe  (von den Fleischklößen ) und der Sahne ablöschen. Mit dem Eigelb vom letzten Ei dieses legieren ( nicht mehr kochen lassen ). Nun die Schwarzwurzeln und die Klößchen zugeben und nochmals abschmecken mit Salz, Pfeffer, Muskat und der 1/4 Zitrone.

IMG_9380

Dazu reichen wir in kleine Würfel geschnittene Kartoffeln, die wir zwischen durch in der Gemüsebrühe abgekocht haben.

IMG_9388

Ich wünsch euch einen guten Hunger, bis zum nächsten Mal

Euer Detlevfix

IMG-20171103-WA0009