Harzer Würzfleisch das andere Ragout Fin

Dies war früher in der DDR die Arbeiter und Bauern Ausgabe des Ragout fin. War wohl preiswerter als das teures Kalbsfleisch. Schmeckte meiner Familie aber wirklich vorzüglich. Also was brauchen wir:

IMG_9627

  • 500 g Hühnerbrust
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 250 Gramm Blumenkohl
  • Salz, Pfeffer, Piment und 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 4 EL Mehl
  • 100 ml trockenen Weißwein
  • 150 ml Süße Sahne
  •  etwas Worcester-Sauce
  •  1 Zitrone
  • 100 g geriebener Käse
  • 8 Scheiben Toastbrot

Das Huhn und dem Blumenkohl mit Salz, Pfeffer, Piment und Lorbeer in der Hühnerbrühe gar köcheln. Die Brust und den Blumenkohl herausholen, abkühlen lassen und in kleine Würfel schneiden.

IMG_9636

Die Zwiebel fein würfeln und in Butter leicht anschwitzen. Mit Mehl bestäuben und mit der Hühnerbrühe, dem Weißwein und der Sahne auffüllen. Gut einkochen lassen. Mit Zitrone, Salz, Pfeffer und Worcestersauce abschmecken. Nun die gewürfelte Hühnerbrust und den Blumenkohl hinzufügen, gut unterheben und noch einmal leicht köcheln lassen.

IMG_9637

Jetzt geben wir dieses in eine Auflaufform oder verteilen es auf vier kleinere Formen. Ich mache lieber eine große, dann kann jeder sich soviel nehmen wie er möchte. Mit dem geriebenen Käse überstreuen und im Backofen gratinieren.

IMG_9643

Schmeckt auch sehr gut mit Blätterteigtaschen.

Wer möchte macht noch einen frischen grünen Salat dazu, gibt das geröstete Toastbrot extra und fertig ist mal wieder ein leckeres Gericht.

Lassts eisch schmeggn ( Sachsen )

Euer Detlevfix

IMG_9620

Kommentar verfassen