Veganer Burger an Clementinen-Salsa

Veganer Burger an Clementinen-Salsa

Nun kein Rezept, das hier eigentlich reinpasst, aber viele haben uns gefragt, ob wir nicht mal ein Rezept für Veganer schreiben können. Ich wollte auch mal etwas Neues ausprobieren, ich hoffe es gefällt und schmeckt euch genauso gut wie uns.

Für diesen Burger brauchen wir folgende Zutaten:

Veganer Burger mit Clementinen-Salsa
Veganer Burger mit Clementinen-Salsa , Zutaten
  • 200 Gramm Violet Queen ( Lila Kartoffeln )
  • 300 Gramm Steckrübe
  • 100 Gramm geschälte Clementinen
  • 100 Gramm Vollkornreis
  • 2 Tassen Wasser
  • 250 Gramm gemahlene Rote Linsen
  • 1 Chilischote
  • 2 Nelken
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 2 TL Salz
  • 2 Prisen Zucker
  • 2 Prisen Muskatnuss
  • 1 Prise Kreuzkümmel
  • 4 EL Olivenöl
  • 4 Burger Brötchen
  • 4 Gewürzgurken

Für die Clementinen-Salsa

  • 150 Gramm geschälte Clementinen
  • Etwas Basilikum
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Limettensaft
  • 2 TL Tomatenmark
  • 1/2 Chilischote

Wie wird ein Veganer Burger an Clementinen-Salsa zubereitet

Veganer Burger an Clementinen-Salsa
Zubereitung Salsa für Veganer Burger an Clementinen-Salsa

Zuerst bereiten wir unsere Salsa zu, damit diese gut durchziehen kann. Die Clementinen werden püriert und mit den restlichen Zutaten abgeschmeckt. Die Zwiebel in wirklich feine Würfel schneiden und zugeben. Und mindestens, wenn nicht länger durchziehen lassen.

Nun fangen wir mit unserem Burger an. Hierfür kochen wir zuerst den Reis in zwei Tassen gesalzenem Wasser rund 30 Minuten ab und lassen diesen dann noch 15 Minuten quellen.

Veganer Burger an Clementinen-Salsa
Kartoffelpresse in Action für Veganer Burger an Clementinen-Salsa

In der Zwischenzeit schälen wir die Kartoffeln und die Steckrübe und kochen auch diese ab. Sobald diese gar sind geben wir sie durch eine Kartoffelpresse und würzen diese Masse mit Muskat, Kreuzkümmel, Salz, Pfeffer und Zucker.

Die gemahlenen Linsen fügen wir hinzu, ebenso die fein gehackten Chili´s und die gemahlenen Nelken und formen daraus schöne runde Burger.

Diese werden nun in einer Pfanne gebraten und warm gestellt.

Veganer Burger an Clementinen-Salsa
Veganer Burger in der Bratpfanne

 

Jetzt können wir anfangen unsere Burger anzurichten. So könnte er dann aussehen:

 

Veganer Burger an Clementinen-Salsa
Zum reinbeißen ! Veganer Burger an Clementinen-Salsa

Wünsche einen Guten Hunger

Euer Detlevfix

IMG_9701

 

Harzer Würzfleisch das andere Ragout Fin

Dies war früher in der DDR die Arbeiter und Bauern Ausgabe des Ragout fin. War wohl preiswerter als das teures Kalbsfleisch. Schmeckte meiner Familie aber wirklich vorzüglich. Also was brauchen wir:

IMG_9627

  • 500 g Hühnerbrust
  • 500 ml Geflügelbrühe
  • 250 Gramm Blumenkohl
  • Salz, Pfeffer, Piment und 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zwiebel
  • 50 g Butter
  • 4 EL Mehl
  • 100 ml trockenen Weißwein
  • 150 ml Süße Sahne
  •  etwas Worcester-Sauce
  •  1 Zitrone
  • 100 g geriebener Käse
  • 8 Scheiben Toastbrot

Das Huhn und dem Blumenkohl mit Salz, Pfeffer, Piment und Lorbeer in der Hühnerbrühe gar köcheln. Die Brust und den Blumenkohl herausholen, abkühlen lassen und in kleine Würfel schneiden.

IMG_9636

Die Zwiebel fein würfeln und in Butter leicht anschwitzen. Mit Mehl bestäuben und mit der Hühnerbrühe, dem Weißwein und der Sahne auffüllen. Gut einkochen lassen. Mit Zitrone, Salz, Pfeffer und Worcestersauce abschmecken. Nun die gewürfelte Hühnerbrust und den Blumenkohl hinzufügen, gut unterheben und noch einmal leicht köcheln lassen.

IMG_9637

Jetzt geben wir dieses in eine Auflaufform oder verteilen es auf vier kleinere Formen. Ich mache lieber eine große, dann kann jeder sich soviel nehmen wie er möchte. Mit dem geriebenen Käse überstreuen und im Backofen gratinieren.

IMG_9643

Schmeckt auch sehr gut mit Blätterteigtaschen.

Wer möchte macht noch einen frischen grünen Salat dazu, gibt das geröstete Toastbrot extra und fertig ist mal wieder ein leckeres Gericht.

Lassts eisch schmeggn ( Sachsen )

Euer Detlevfix

IMG_9620

Winterspargel ( Schwarzwurzeln ) mit Fleischklösschen

Ja, ist das lecker, denkt ihr jetzt, aber ich möchte mir nicht die Hände schmutzig machen. Richtig oder falsch ? Eigentlich falsch, wenn man Schwarzwurzeln erst abkocht und dann schält, bleiben die Hände sauber. Aber damit ihr das nicht müsst, nehme ich heute Schwarzwurzeln aus dem Glas. Also, was brauchen wir hierfür:

IMG_9369

  • 400 Gramm Hackfleisch
  • 1 trockenes Brötchen
  • 500 Gramm Schwarzwurzeln aus dem Glas
  • 3 Eier
  • 1 Zwiebel
  • 400 Gramm Kartoffeln
  • 2 Liter Gemüsebrühe ( ruhig Instant )
  • 100 ml Sahne
  • Salz, weißen Pfeffer, Muskatnuss
  • 2 El. Essig
  • 4 El. Mehl
  • 2 El. Butter
  • 1/4 Zitrone
  • ein wenig Petersilie

IMG_9370

Jut, dann fangen wir mal an. Zuerst das Brötchen reiben und mit dem Hack, der klein gewürfelten Zwiebel und 2 Eiern vermischen, mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

IMG_9372

Daraus formen wir 12 bis 16 Klößchen, kurz durch Mehl rollen und in der Gemüsebrühe gar ziehen.

IMG_9375

Die Schwarzwurzeln abwaschen und in 1 Liter Wasser einlegen, das wir mit dem Essig und 2 Esslöffel Mehl vermischt haben. Kräftig Salz zusetzen. Dieses kochen wir rund 20 Minuten.

IMG_9378

Nun 2 Esslöffel Mehl in Butter ohne zu bräunen anschwitzen. Mit 400 ml. Gemüsebrühe  (von den Fleischklößen ) und der Sahne ablöschen. Mit dem Eigelb vom letzten Ei dieses legieren ( nicht mehr kochen lassen ). Nun die Schwarzwurzeln und die Klößchen zugeben und nochmals abschmecken mit Salz, Pfeffer, Muskat und der 1/4 Zitrone.

IMG_9380

Dazu reichen wir in kleine Würfel geschnittene Kartoffeln, die wir zwischen durch in der Gemüsebrühe abgekocht haben.

IMG_9388

Ich wünsch euch einen guten Hunger, bis zum nächsten Mal

Euer Detlevfix

IMG-20171103-WA0009

 

 

Kennt ihr den Stolzen Heinrich ?

Vollkommen simpel, aber ungemein lecker. Also der Name kommt aus Berlin “ Stolzer Heinrich „, auf Hochdeutsch, Bratwurst in Biersoße.

IMG_9298

Was brauchen wir für 4 Personen:

  • 4 bei unser besser 6 Bratwürste
  • 2 El. Mehl
  • 2 El. Butterfett
  • 0,3 ltr. dunkles Bier
  • 4 El. Honigkuchen
  • 1 geriebene Zwiebel
  • Salz und Pfeffer
  • 1 El. Zitronensaft
  • und ein wenig Brühe
  • Als Beilage Kartoffelschnee und grünen Salat

IMG_9305

Zuerst stechen wir die Würste ein, damit diese nicht platzen. Nun in Mehl wenden und gut in der Pfanne mit dem Butterfett braten. Warm stellen und den Satz mit dem Bier lösen. Zwiebel und Honigkuchen einstreuen und rund 10 Minuten einkochen. Nun schmecken wir mit Salz, Pfeffer, Brühe und Zitrone ab. Und lassen dieses nochmals rund 5 Minuten köcheln. Ich schneide nun die Bratwürste in Stücke, muss man aber nicht. Nur in die Soße einlegen und noch etwas köcheln lassen.

IMG_9301

In der Zwischenzeit habe ich aus frischen Kartoffeln ( selbst gesammelt ) noch den Kartoffelschnee zubereitet und den Salat süß-sauer angerichtet.

IMG_9307

Jetzt alles flott auf vorgewärmte Teller anrichten. Den Salat natürlich extra. Und fertig haben wir wieder ein leckeres Gericht.

IMG_9310

Juten Hunger wünscht euer Detlevfix

das hier bin heute mal nicht ich, sondern unsere selbstgemachten Keksausstecher Funky und Punky, auf Besuch in den Malediven, sollen morgen wieder Zuhause sein

IMG-20171023-WA0006

Ein Kamel ist eins zu wenig. Bis zum nächsten mal.

IMG_9245

Torte vom Rheinischen Panhas

Juhu, heute habe ich den ersten Panhas von meinem Metzger  bekommen. Sofort habe ich diesen soeben in ein leckeres Abendessen verwandelt.

IMG_8488

Wir brauchen hierfür:

  • 600 Gramm frischen Panhas
  • 3 Zwiebeln
  • 1 Apfel
  • 3 Große Kartoffel ( frisch vom Feld )
  • ein wenig Milch
  • 4 EL Butter
  • Salz, Pfeffer,Muskat, Paprika und ein wenig Kräuter
  • 2 TL Senf

IMG_8495

Ganz schnell, ganz lecker. Kartoffelpüree herstellen, Zwiebeln und Apfel braten, Panhas braten und anrichten, siehe Foto´s.

IMG_8499

Noch Fragen ? Helfe gerne weiter unter der Email: shop@gande-design.de

IMG_8504

Euer Detlevfix

IMG_3979

 

Rindsleberragout mit Kräutern nach Henriette Davidis

1845 erschien einer der bekanntesten Kochbücher aller Zeiten. Das “ Praktische Kochbuch für gewöhnliche und feinere Küche“ von Henriette Davidis. Aus diesem habe ich heute folgendes nachgekocht. Ragout von Rindsleber mit Kräutern und Kartoffelbrei.

IMG_8474

Wir brauchen hierfür:

  • 600 Gramm Rinderleber
  • 3 EL Butter
  • 4 EL Kräuter ( Petersilie, Thymian und Estragon )
  • 1 Zwiebel
  • 1 Apfel ( kleine Änderung von mir )
  • Salz und Pfeffer
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 2 Tassen Fleischbrühe
  • 1 Tasse Weißwein
  • 6 Kartoffeln
  • Etwas Milch
  • Muskat

IMG_8480

Die Leber waschen, abtrocknen und von Haut und Röhren befreien oder dies seinen Metzger machen lassen. Ich lege meine Leber immer schon einen Tag vorher in Milch ein, sie verliert dadurch den strengen Lebergeschmack, den viele nicht mögen. Ok, nun in Streifen schneiden. Die Kräuter kurz in Butter anschwitzen und die Leber, die klein geschnittene Zwiebel und den klein gewürfelten Apfel hinzugeben und unter häufigen Wenden dünsten. Gut mit Salz und Pfeffer würzen. Nun die Weißbrotstücke hinein und mit Weißwein und Brühe ablöschen. Alles solange köcheln lassen bis eine Bindung entsteht. Als Beilage reiche ich gerne Kartoffelbrei zu diesem Gericht mit einem süßlich angemachtem Kopfsalat.

IMG_8482

Im Gedenken an Henriette Davidis, juten Hunger

IMG_8487

Euer Detlevfix

CIMG2195

Brandenburgisches Krautklump

Schon mal gehört ? Ich fand es spannend, dies mal auszuprobieren. Ich habe es ja gerne mit dem Kohl und der Birne. Also was wird benötigt:

IMG_8445

  • 600 Gramm Schweinebauch
  • Salz, Pfeffer und eine gute Prise Kümmel
  • einen kleinen Weißkohl
  • 2 Birnen
  • Etwas Zucker und Apfelessig
  • 600 Gramm mehlig kochende Kartoffeln
  • 2 Scheiben Toast ohne Rinde
  • 2 Eßl. Butter
  • 1 Ei
  • Salz, Pfeffer und Muskat
  • Kleine Hand Petersilie

IMG_8449

Zuerst schneiden wir den Schweinebauch in Würfel und würzen gut mit Salz, Pfeffer und Kümmel. Dies lassen wir rund eine halbe Stunde durchziehen. Jetzt waschen und zerkleinern unseren Weißkohl, den Strunk bitte großzügig raus schneiden.

IMG_8448

Das Fleisch wird nun in reichlich Wasser zum kochen aufgesetzt. Nach einer halben Stunde kommt der Weißkohl hinzu. Jetzt können wir die Birnen schälen und in Achtel schneiden. Diese kommen dann nach rund 1 Stunde Garzeit zum Fleisch & Co. Allesmit Zucker und Essig abschmecken.

IMG_8452

Für die Klöße ( Klump ) kochen wir eine Hälfte ab und die andere reiben wir fein und pressen diese in einem Küchentuch aus. Das Toastbrot wird gewürfelt und in einer Pfanne fein geröstet. Nun können wir alles vermengen und mit dem Ei abbinden. Reicht die Bindung nicht, etwas Speisestärke unterheben. Abschmecken mit Salz, Pfeffer und Muskat und mit 2 Löffeln schöne Nocken abdrehen. Die Klöße kommen dann in unsere kochende  Weißkohlsuppe, sofort reduzieren wir die Hitze und lassen die Klöße rund 20 Minuten gar ziehen.

IMG_8459

Jetzt richten wir in tiefe Teller hübsch an und bestreuen alles noch mit frisch gehackter Petersilie.

IMG_8462

Haut rein und seid glücklich

IMG_8471

Euer Detlevfix

20150128_135823

Mit Honig-Senf marinierte Hähnchenbrust mit karamelisierten Walnüssen und Kräuterknödeln

Zur Zeit werden wir täglich von unserem Walnussbaum mit Nüssen beworfen, was liegt da näher diese auch zu verarbeiten. Selbstverständlich brauchen wir hierzu noch ein wenig mehr als nur diese Walnüsse.

IMG_8268

  • 600 Gramm Hähnchenbrust
  • 2 EL Senf
  • 3 TL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer, Curry, Rosenpaprika
  • Rosmarin, Thymian, Salbei, Majoran, Schnittlauch, Petersilie und Oregano
  • 3 EL Honig
  • 1 Spitzpaprika
  • 1/2 Liter Gemüsebrühe
  • viel Wasser für die Knödel
  • 150 Gramm Walnüsse
  • 50 Gramm Zucker
  • 30 Gramm Butter
  • 1 KG mehlig kochende Kartoffeln
  • 100 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Speisestärke
  • 2 Eier
  • Ein wenig Muskat

Wen ihr alles kaufen müsst, liegen wir leider über unserem Budget. Wir haben das Glück, das wir keine Kräuter kaufen müssen, sind aus unserem Garten, die Nüsse vom besagten Baum, die Kartoffeln selbst auf dem Feld gesammelt und die Eier von einer guten Freundin, da wissen wir, das es den Hühner gut geht.

IMG_8272

Legen wir mal los. Zuerst geben wir den Senf, das Tomatenmark, den Honig, die klein gehackten Kräuter und die Gewürze in eine Schüssel und verrühren alles gut miteinander. Wenn diese Marinade zu dick ist, kann man diese mit Wasser oder noch besser ein wenig Apfelsaft verdünnen.

IMG_8275

Nun die Hähnchenbrüste gut damit einreiben und ziehen lassen. Ihr könnt dies auch schon am Vortag machen, dann zieht die Marinade gut durch. Entscheidet ihr euch spontan, dann gebt es wenig mehr Gewürze bei. Jetzt brate ich die Brüste in einer Pfanne an und lege diese in eine Auflaufform. Kommen nun für rund 45 Minuten in die Röhre. Nach rund 20 Minuten zur Hälfte mit Gemüsebrühe auffüllen.

IMG_8277

Die Kartoffeln haben wir zwischendurch gekocht und durch die Presse gejagt. Dort geben wir nun die Eier, Salz, Kräuter, Butter, Mehl, Speisestärke und Muskatnuss bei. Wenn die Masse zu dick ist, einfach noch einen Schuss Milch hinzufügen. Daraus formen wir nun unsere Knödel. Ich koche immer ersten einen, als Test ab. Wenn dieser bestanden ist die restlichen in reichlich Salzwasser abkochen, sollten nach rund 10 Minuten oben schwimmen, dann noch weitere 5 – 10 Minuten ziehen lassen.

IMG_8284

Die Walnüsse geben wir nun in eine heiße trockene Pfanne, rösten diese ein wenig und geben dann Zucker und Butter hinzu. Löschen mit ein wenig Wasser ab und lassen alles gut einkochen.

IMG_8281

Nun müssen wir noch die die Soße abbinden und anrichten.

IMG_8290

Ich wünsche ein frohes Gelingen und eine tolle Zeit.

Euer Detlevfix

20170929_142551

 

Backkartoffeln mit Kürbispesto

Da meine Frau fleißig sammelt, gibt es heut Backkartoffeln mit Kürbis Pesto. Die Kartoffeln, die Möhren hat sie selber vom Feld gesammelt. Das Pesto vor ein paar Tagen gemacht. Hierfür findet ihr das Rezept auf: http://gandedesign.de/gande-gourmet/pesto-vom-hokkaido-kuerbis-der-niederrhein-trifft-asien/

IMG_8239

Was brauchen wir dafür:

  • rund 1 KG kleine Kartoffeln vom Feld
  • 2 Möhren
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Tomaten
  • Rosmarin und Thymian aus dem Garten
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 1 Chilieschote
  • Salz, Pfeffer, Paprika scharf,
  • Olivenöl
  • 100 Gramm Kürbispesto

IMG_8248

Die Kartoffeln sehr gut waschen und putzen, Möhren ebenso, Knoblauch, Tomaten und alle anderen Zutaten waschen und kleinschneiden, gut vermengen mit dem Olivenöl, abschmecken und bei 220 Grad in den Ofen schieben. Wenn alles gut gegart und gebräunt ist auf Teller anrichten und mit dem Pesto überziehen. Man kann auch, um den Geschmack zu erhöhen, das Pesto in einer Schüssel mit allen anderen Zutaten vermengen und dann nur noch zur Deko etwas Pesto überziehen.

IMG_8246

Mit ein wenig frischem Rosmarin und Thymian dekorieren und genießen.

IMG_8254

Wer es nicht ganz vegetarisch möchte, passen sehr gut dazu: Chicken Wings Hot

Euer Detlevfix

IMG_7189

 

 

 

 

Schwäbisches – Schäumchen – von Apfel und Rosenwasser

collage schäumchen

Mir war gestern mal wieder nach süß. Und da wir hier noch recht wenig Dessert ( Nachtisch ) haben , habe ich mich mal so in der Küche umgeschaut und folgendes gefunden

  • 8 kleine Äpfel
  • 3 Eier
  • ein Esslöffel Rosenwasser hatte ich ja erst morgens gemacht
  • 100gr Zucker
  • 0,1ltr Apfelsaft
  • eine Prise Salz

Perfekt für Schäumchen.

Äpfel schneiden und mit Apfelsaft zu Kompott kochen. Durch ein feines Sieb streichen. Eigelb und Eiweiß trennen. Eiweiß steifschlagen, ( tut eine Prise Salz hinzu, dann geht es besser )

Unter das steif geschlagene Eiweiß den Zucker vorsichtig unterheben. Ebenso mit dem feinen Apfelmus verfahren. Etwas Rosenwasser in die Masse geben. Auch unterheben. Nun das ganze in Gläser abfüllen. Und ab damit in den Kühlschrank. Vor dem servieren habe ich es noch mit Rosenblätter garniert.

UNBEDINGT WICHTIG noch am gleichen Tag essen. Es handelt sich hier um rohes Eiweiß ungegart, das ist länger auf KEINEN FALL HALTBAR. Also morgens machen, abends essen.

Guten Appetit

Ellen und Detlev